Einspeisungen

Einspeisungen wird häufig nicht die Aufmerksamkeit gewidmet wie den "klassischen" Einbauten. Aber bereits de Einspeisung von Gas, Flüssig oder Zweiphasen (Flashing-Feed) kann über die Funktion einer gnzen Kolonne entscheiden. Alle Einspeisungen werden individuell an die jeweiligen Randbedingungen (baulich wie verfahrenstechnisch) angepasst.

Übersicht über eine kleine Auswahl von Einspeisungen von LMW.

Flüssigkeiteinspeisung

Mittenaufgabe für 2-flut Boden

Bei Flüssigkeiteinspeisungen ist die Herausforderung, eine gleichmäßige Verteilung der Flüssigkeit zu erziehlen. Diese Vorverteilung greift damit direkt in die Funktionsfähigkeit des Boden bzw. Verteiler ein.

Der Austrittsimpuls der Flüssigkeit darf nicht zu hoch sein, bei der Speisung von Boxen muss auch hier auf einen impulsarmen Eintritt geachtet werden.

Gaseinspeisungen

Innenansicht eines VID

Je größer der Durchmesser der Kolonne, je höher die Eintrittsgeschwindigkeiten und je geringer der Druckverlust der darüber liegenden Einbauten sind, desto wichtiger ist die Gleichmäßigkeit der Gasverteilung.

Weitere Aspekte beim Gaseintritt: Abscheidung von Flüssigkeits- oder Feststoffpartikeln, mechanischer Schutz der Kolonnenwand.

VID (Vane-Inlet-Device)

VAPER-HORN

V-Baffle

Verteilerrohre

Zwei Phasen Gemische (Flashing-Feed)

Flashbox
Flashpipe

Zwei-Phasen-Gemische werden im Verteiler getrennt. Ablauföffnungen für den Flüssigkeitteil an der Unterseite dimensioniert. Abgedeckte Gasaustritte an der Oberseite die den Mitriss von Tropfen abfangen. Die Einbauten können in Form von Rohren wie auch als Boxen ausgelegt werden.